Indigena

Die wichtigsten Tipps für Zocker

PS4, Xbox One oder Switch?

Microsofts Xbox One

Microsofts Konsole Xbox One ist technisch gleichermaßen stark wie Sonys Pendant, aber teilweise weit günstiger und im Gesamten facettenreicher.
Insbesondere zeichnet sie sich durch die verbesserte Kompatibilität mit ihrem Vorgängermodell aus. In Folge dessen sind nun hunderte Spieleklassiker funktionsfähig, sodass euch für geringes Geld jede Menge Spielspass dargeboten wird. Darüber hinaus bietet sie eine Ultra High Definition Auflösung. Diese komprimierte Spielkonsole gilt als neuestes Modell der Xbox One mit Verbesserungen wie etwa einem überarbeiteten Gaming Controller, HDR-Darstellungen und diversem Zusatz wie Fernsteuerungen, Standfüßen, Chat-Keyboards und so weiter. Microsoft achtet des Weiteren sehr auf eine fixe Handhabung der Menüs, direkte Downloads sowie einen guten Support.

 

 

 

 

 

 

Vorteile:

· wenig Erwerbs- bzw. Einstiegskosten
· Riesiges Spieleportfolio
· Ultra High Definition-Bilder
· Solides Menüdesign sowie direkter Xbox-Live-Onlinedienst
· ansehnliche Multimedia-Fähigkeiten
· Cooler Gaming Controller

Nachteile:

· Geringere Quantität an Kassenschlager-Spielen
· überblickbares Repertoire an familiengeeigneten Spielen
· komplexer Hard Disk-Tausch

Das Switch von Nintendo

Sie ist die neueste Spielkonsole am Markt und ein Mix aus stationärer und mobiler „Daddelkiste“. Seid ihr auf Tour, könnt ihr auf dem 6,2 Zoll Display gamen, seid ihr zu Hause, zockt ihr am Fernsehapparat weiter. Die ansteckbaren Joy-Con-Controller erlauben auch Mehrspieler-Zweikämpfe unterwegs.
Dummerweise schafft der eingebaute Prozessor keineswegs mehr als Full-HD-Darstellung. Und die 32 GB Speichervermögen sind zu wenig, sodass ihr im Vorfeld eine mikroSD-Speicherkarte besorgen müsst. Die Akkulaufzeit bei mobiler Nutzung hält höchstens 6 Stunden und das Games-Portfolio ist zurzeit extrem klein.

Vorteile:

· Geglückte Fusion aus statischer sowie tragbarer Konsole
· Prominente Nintendo-Markennamen wie Mario oder Zelda gibt’s ausschließlich hier
· Eingebettete Sicherheitsfunktionen für Kids

Nachteile:

· Auf Grund des Lebensalters noch winziges Angebot an Spielen
· Hoher Kostenaufwand und teuere Extras
· Playstation 4 und auch Xbox One sind technisch leistungsfähiger
· auf keinen Fall kompatibel mit Spielen von 3DS oder Wii U
· Schwache Akkumulatordauer

PS 4

 

Diese Konsole kommt mit einer beeindruckenden Performance daher, hat extrem Power, ist gerüstet für Virtual Reality und bietet ein immenses Volumen an Games.
Der Spielehersteller Sony brachte mit PS Virtual Reality die zurzeit gefragteste und beliebteste VR-Brille in den Handel. Der preiswerteste Einstieg in anspruchsvolles Virtual Reality ist lediglich mit der Playstation 4 machbar – und auch hierbei erweitert sich das Angebot an entsprechenden Spielen ständig. Mit der PS4 Pro bringt ihr euch noch vielmehr Leistungsfähigkeit nach Hause, weil sie sorgt für großartigeres VR-Entzücken sowie Ultra HD-Auflösung.
Nutzerinterface und insbesondere die PS-Netzwerk-Geschwindigkeit sind keineswegs optimal, die Playstation 4-Einkaufsausgaben im Gegensatz zur Xbox One höher. Zwar bekommt ihr wenige familienfreundliche Games, nichtsdestoweniger dominieren Themen für ein gamer-affines und auch reiferes Publikum.

Vorteile:

· Gigantisches Spiele-Portfolio
· Ansehnliche Masse an etablierten Blockbustern
· Vorbereitet auf Virtuelle Wirklichkeit
· in die Zukunft gerichtet
· rascher Wechsel der Hard Disk

Nachteile:

· Nicht abwärtskompatibel
· Userinterface ist Geschmackssache
· Lahmes PS Netzwerk

Jene Übersicht von Playstation 4, Xbox und Nintendos Switch sollte es euch einfacher machen, eine Wahl zu treffen. Entscheidet euch für diejenige, die euch zum Großteil zusagt. Oder ihr entscheidet aufgrund der Games, die ihr ausgesprochen gern einmal spielen möchtet.